Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dyskinesie

Worttrennung Dys-ki-ne-sie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin durch nervale oder hormonelle Fehlsteuerung verursachte Funktionsstörungen von Hohlorganen, besonders der Gallenblase

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Störung des Bewegungsablaufs  ●  Dyskinesie  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Dyskinesie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zurück kehrt er in der hüpfenden Gangart eines Kranken mit Dyskinesie. [Die Zeit, 04.12.1992, Nr. 50]
Bei einer Überbehandlung des Schreibkrampfes versagen die Finger ihren Dienst, und bei der oralen Dyskinesie steht der Mund offen. [Die Zeit, 01.04.1994, Nr. 14]
Die verspätete Dyskinesie, so der Fachausdruck für die Parkinson‑ähnlichen Symptome, hängt mit dem bleibenden Verlust der Dopaminproduktion zusammen. [Die Zeit, 06.08.1993, Nr. 32]
Die tardive Dyskinesie äußert sich in ähnlicher Weise, wird aber durch antipsychotische Medikamente hervorgerufen, die zur Behandlung von Schizophrenie und anderen Hirnstörungen gegeben werden. [Die Zeit, 08.06.1979, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Dyskinesie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dyskinesie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dyskalkulie
Dyshidrosis
Dyshidrose
Dysgrammatismus
Dysgnathie
Dyskolie
Dyskranie
Dyskrasit
Dyslalie
Dyslexie