E-Mail, die oder das

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: E-Mail · Nominativ Plural: E-Mails
Nebenform süddeutsch, österreichisch, schweizerisch E-Mail · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: E-Mails · Nominativ Plural: E-Mails
Aussprache 
Worttrennung E-Mail
Wortzerlegung e-2Mail
Ungültige Schreibung eMail
Rechtschreibregeln Einzelfälle
Wortbildung  mit ›E-Mail‹ als Erstglied: ↗E-Mail-Adresse · ↗E-Mail-Anschluss  ·  mit ›E-Mail‹ als Grundform: ↗Mail
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutungen

1.
(briefähnliche) elektronische Nachricht
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eingehende, eintreffende, verschickte, weitergeleitete, gefälschte, unerwünschte, signierte E-Mails
als Akkusativobjekt: eine E-Mail schicken, verschicken, senden, empfangen, abrufen, verschlüsseln, abfangen, mitlesen
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. per E-Mail mitteilen, per E-Mail jmdn. benachrichtigen, kommunizieren, jmdn. mit E-Mails bombardieren
in Koordination: E-Mails und Briefe
als Aktivsubjekt: eine E-Mail kursiert, trudelt ein
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine E-Mail mit Betreff, Betreffzeile, Anhang, an einen Adressaten, im Postfach
als Genitivattribut: der Anhang, Dateianhang, die Betreffzeile, der Absender, Versender, der Empfänger einer E-Mail
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: etw. als E-Mail versenden, verschicken
Beispiele:
[…] »QWERTYIOP« lautete der Überlieferung nach der Inhalt der ersten E-Mail, die 1971 den Rechner des Amerikaners Ray Tomlinson verließ. [Die Zeit, 02.11.2009 (online)]
In der päpstlichen Mailbox des Vatikans laufen so viele E-Mails Jugendlicher auf wie nie zuvor. [Bild, 18.08.2005]
Die rund […] 170.000 E-Mails waren im vergangenen Jahr bei einem Hackerangriff unbekannter Täter auf das Computernetz […] erbeutet worden […]. [Neue Zürcher Zeitung, 17.04.2015]
Im März 2008 hatte Breininger seiner Schwester per E-Mail mitgeteilt, er sei in den pakistanischen Bergen und wolle weiter nach Afghanistan. [Der Spiegel, 03.12.2009 (online)]
Schon jetzt kostet eine E-Mail erheblich weniger als ein Brief. [C’t, 1998, Nr. 18]
2.
Computer- oder Webanwendung, die den elektronischen Austausch von (briefähnlichen) Nachrichten über ein Computernetzwerk ermöglicht
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: die E-Mail checken
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. per E-Mail verschicken, versenden
in Koordination: E-Mail und Fax, Telefon, SMS
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: Internetdienste, Kommunikationsmittel wie E-Mail
Beispiele:
Neue und ungewohnte Dienstleistungsangebote werden das Telefonieren in Deutschland so komfortabel und gleichzeitig so preiswert wie noch nie machen. Hinzu kommen neue Anwendungen wie Internet, E-Mail, Bildtelefone, Videokonferenzen oder Mobilfunk. [Der Spiegel, 29.12.1997]
Daher können Autohersteller und Zulieferer kaum mehr einen Bogen um die technische Integration von E-Mail, Facebook oder Google machen. [Die Zeit, 15.06.2011]
E-Mail und Chat sind die Favoriten weiblicher Online‑Kommunikation. [Der Spiegel, 25.07.2000 (online)]
Die E-Mail […] kann selbständig im Hintergrund […] nach neuer Post fragen oder mit der […]Textverarbeitung geschriebene Post versenden. [C’t, 1991, Nr. 10]

Thesaurus

Synonymgruppe
E-Mail · E-Mail-Dienst · elektronische Post
Oberbegriffe
Assoziationen
  • E-Mail · E-Mail-Nachricht  ●  Mail  ugs. · elektronischer Brief  ugs.
  • Mailingliste  ●  ↗Verteiler  ugs.
Computer
Synonymgruppe
E-Mail · E-Mail-Nachricht  ●  Mail  ugs. · elektronischer Brief  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›E-Mail‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›E-Mail‹.

Zitationshilfe
„E-Mail“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/E-Mail>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
E-Lok
E-Learning
E-Jugend
E-Government
E-Gitarre
E-Mail-Adresse
E-Mail-Anschluss
e-mailen
E-Mobilität
e-Moll