EDV-Anlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: EDV-Anlage · Nominativ Plural: EDV-Anlagen
Aussprache [eːdeːˈfaʊ̯ʔanlaːgə]
Worttrennung EDV-An-la-ge
Wortzerlegung EDVAnlage

Typische Verbindungen zu ›EDV-Anlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›EDV-Anlage‹.

Verwendungsbeispiele für ›EDV-Anlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sei übersehen worden, den Überweisungsauftrag in der städtischen EDV-Anlage zu löschen.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.2000
Allerdings birgt die Speicherung der Information in einer EDV-Anlage ein größeres Risiko zum Mißbrauch.
C't, 1997, Nr. 7
Viele von ihnen glaubten sicherlich, es gehe "nur" darum, eine EDV-Anlage auszuwählen.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 244
Die prüfte noch einmal und stellte, wenigstens für die kaufmännischen EDV-Anlagen, eigene Erklärungen aus.
Die Zeit, 25.11.1999, Nr. 48
EDV-Anlagen übernehmen auch technisch-wissenschaftliche Berechnungen und Programmierungen von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6335
Zitationshilfe
„EDV-Anlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/EDV-Anlage>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
EDV
Edutainment
Edukt
Edukation
Edle
EDV-Experte
EDV-Programm
EDV-System
EEG
Efendi