EU-Kommission, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: EU-Kommission · Nominativ Plural: EU-Kommissionen · wird selten im Plural verwendet
Aussprache  [eː'ʔuːkɔmɪˌsi̯oːn]
Worttrennung EU-Kom-mis-si-on
Wortzerlegung EUKommission
Formgeschichte Kurzform für Europäische Kommission
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Exekutivorgan der Europäischen Union (EU), das das alleinige Initiativrecht im EU-Gesetzgebungsverfahren besitzt und die Einhaltung des Unionsrechts in allen Mitgliedsstaaten der EU überwacht
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die amtierende, künftige, scheidende, Brüsseler EU-Kommission
als Akkusativobjekt: die EU-Kommission auffordern [etw. zu tun], [über etw.] informieren, verklagen
als Dativobjekt: der EU-Kommission etw. mitteilen, vorschlagen
in Präpositionalgruppe/-objekt: beantragt, eingereicht bei der EU-Kommission
in Koordination: die EU-Kommission und die Bundesregierung, das Europaparlament, der Ministerrat, der Währungsfonds, die Zentralbank
als Aktivsubjekt: die EU-Kommission billigt, empfiehlt, erwägt, genehmigt, prüft, verhängt etw., legt, schlägt etw. vor, leitet etw. ein, teilt etw. mit
als Genitivattribut: ein Bericht, eine Empfehlung, eine Entscheidung, die Pläne, der Präsident, ein Vorschlag der EU-Kommission
Beispiele:
Die EU-Kommission ist ein merkwürdiges Regierungsgebilde: eine Superexekutive, die im Auftrag der 15 Mitgliedsländer das Einhalten der Gemeinschaftsverträge in den EU‑Staaten überwachen soll. [Der Spiegel, 04.01.1999, Nr. 1]
Bei in Italien ankommenden Flüchtlingsschiffen hatte es in der Vergangenheit oft zeitnah auf Ebene der EU-Kommission eine Verständigung darüber gegeben, welches Land die Flüchtlinge aufnimmt. [Die Welt, 24.12.2019]
Die EU-Kommission fordert von den Mitgliedsstaaten […] Maßnahmen gegen Steuerhinterziehung und Steuerflucht. [Spiegel, 24.04.2013 (online)]
Die EU-Kommission will in diesem Herbst einen Gesetzentwurf vorlegen, der die Fischer verpflichten wird, Beifänge erheblich zu reduzieren. [Der Standard, 05.09.2008]
Tatsächlich greifen die gemeinsamen Beschlüsse der zahlreichen EU‑Ministerräte immer tiefer in das tägliche Leben der 370 Millionen EU‑Bürger ein. Ebenso, und manchmal noch drastischer, die Brüsseler Quasi‑Regierung namens EU-Kommission. [Die Welt, 18.12.1999]
»Die EU-Kommissionen müssen davon abgebracht werden, alles bis ins Detail regeln zu wollen«, sagte er [der SPD-Kanzlerkandidat] vor Unternehmern auf seiner Wahlkampftour. [Spiegel, 09.07.2013 (online)] ungewöhnl. Pl.

Thesaurus

Synonymgruppe
EU-Kommission · Europäische Kommission
Assoziationen
  • Mitglied der EU-Kommission · Mitglied der Europäischen Kommission  ●  ↗EU-Kommissar  ugs.
  • Europäische Union  ●  EU  Abkürzung
  • Charta der Wissenschaft · Europäische Charta für Forscher

Typische Verbindungen zu ›EU-Kommission‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›EU-Kommission‹.

Zitationshilfe
„EU-Kommission“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/EU-Kommission>, abgerufen am 31.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
EU-Kommissarin
EU-Kommissar
EU-Institution
EU-Haushalt
EU-Gipfeltreffen
EU-Kommissionspräsident
EU-Land
EU-Ministerrat
EU-Mitglied
EU-Mitgliedschaft