EU-Raum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: EU-Raum(e)s · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungEU-Raum
WortzerlegungEURaum

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die säuberliche Trennung zwischen europäisch und bilateral ist im EU-Raum nicht mehr möglich.
Die Welt, 08.02.2000
Mit der Einfuhr von Medikamenten aus dem EU-Raum hat er das schon einmal geschafft.
Die Zeit, 10.10.2011, Nr. 41
Momentan allerdings sträuben sich Arbeitskräfte im gesamten EU-Raum, wegen eines neuen Jobs umzuziehen.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2003
Bisher steht also die uneingeschränkte Freiheit des Warenverkehrs im EU-Raum wie ein Heiligtum über allen nationalen Gesetzen.
Der Tagesspiegel, 26.04.2001
Den wesentlichen Streitpunkt stellt weiterhin die Zusage Pekings dar, Versicherungsunternehmen aus dem EU-Raum sieben zusätzliche Lizenzen zu erteilen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Zitationshilfe
„EU-Raum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/EU-Raum>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
EU-Ratsvorsitzende
EU-Ratspräsidentschaft
EU-Ratspräsident
EU-Projekt
EU-Programm
EU-Recht
EU-Regelung
EU-Regierung
EU-Richtlinie
EU-Sanktion