EU-Recht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: EU-Recht(e)s · Nominativ Plural: EU-Rechte
WorttrennungEU-Recht
WortzerlegungEURecht

Typische Verbindungen zu ›EU-Recht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angleichung Anpassung Auslegung Einhaltung Einklang Kollision Mediengesetz Mißachtung Niederlassungsfreiheit Umsetzung VW-Gesetz Vereinbarkeit Vereinfachung Verstoß Verweis Vorrang anpassen ausschreiben entgegenstehen geltend hinwegsetzen kollidieren mißachten umsetzen verbieten verstoßen vorschreiben widersprechen übereinstimmen übergeordnet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›EU-Recht‹.

Verwendungsbeispiele für ›EU-Recht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ich also tun kann, ist erstens für ein besseres EU-Recht zu sorgen.
Die Zeit, 15.10.2012, Nr. 42
Allerdings gilt das laut EU-Recht nur für Anbieter, die in den jeweiligen Ländern staatlich anerkannt sind.
Der Tagesspiegel, 30.04.2004
Die deutsche Regelung sei nach derzeitigem Stand deshalb mit dem EU-Recht vereinbar.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.2001
Jetzt noch zusätzliche Kontrollen zu verlangen, sei zumindest nach EU-Recht nicht zulässig.
Die Welt, 02.08.1999
Die Beitrittskandidaten erhalten Hinweise, wie sie ihr nationales Recht schon jetzt an das EU-Recht angleichen können.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]
Zitationshilfe
„EU-Recht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/EU-Recht>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
EU-Raum
EU-Ratsvorsitzende
EU-Ratspräsidentschaft
EU-Ratspräsident
EU-Projekt
EU-Regelung
EU-Regierung
EU-Richtlinie
EU-Sanktion
EU-Staat