EU-Richtlinie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: EU-Richtlinie · Nominativ Plural: EU-Richtlinien
Aussprache 
Worttrennung EU-Richt-li-nie
Wortzerlegung EURichtlinie

Typische Verbindungen zu ›EU-Richtlinie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›EU-Richtlinie‹.

Verwendungsbeispiele für ›EU-Richtlinie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist vor allen Dingen nach den EU-Richtlinien zu wenig.
Die Zeit, 29.06.2006, Nr. 27
Offizielle Begründung ist eine EU-Richtlinie, die aber erst ab 2010 bundesweit umgesetzt werden muß.
Bild, 13.05.2005
Grundsätzlich sperre sich die Industrie nach den Worten vieler Manager nicht gegen eine EU-Richtlinie.
Die Welt, 25.06.1999
Das Gesetz geht auf eine EU-Richtlinie aus dem Jahr 1994 zurück.
Der Tagesspiegel, 19.06.1998
Dazu muß man erst mal genaue Analysen machen, und diese schreibt die EU-Richtlinie auch vor.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.1994
Zitationshilfe
„EU-Richtlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/EU-Richtlinie>, abgerufen am 08.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
EU-Regierung
EU-Regelung
EU-Recht
EU-Raum
EU-Ratsvorsitzende
EU-Sanktion
EU-Staat
EU-Verfassung
EU-Vertrag
EU-Vorschrift