EU-Staat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: EU-Staat(e)s · Nominativ Plural: EU-Staaten
WorttrennungEU-Staat
WortzerlegungEUStaat1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch wolle sie einheitliche Standards für alle 27 EU-Staaten festschreiben.
Die Zeit, 05.04.2007, Nr. 14
Nur die Solidarität aller EU-Staaten mache den Erfolg der Agenda 2000 möglich.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Die deutsch-iranische Zusammenarbeit ging zudem weiter als die anderer EU-Staaten.
o. A. [ave]: Kritischer Dialog. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Österreich beschwerte sich dieser Tage, es sei vor der Androhung von Sanktionen seitens der EU-Staaten nicht konsultiert worden.
o. A. [ul]: Konsultationen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [2000]
Trägt die Isolierung Österreichs durch die EU-Staaten nicht dazu bei, Haider daheim zum Helden aufzuwerten?
Der Spiegel, 14.02.2000
Zitationshilfe
„EU-Staat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/EU-Staat>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
EU-Sanktion
EU-Richtlinie
EU-Regierung
EU-Regelung
EU-Recht
EU-Verfassung
EU-Vertrag
EU-Vorschrift
EU-Wettbewerbskommissar
Eubakterie