EU-Verfassung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: EU-Verfassung · Nominativ Plural: EU-Verfassungen
Worttrennung EU-Ver-fas-sung
Wortzerlegung  EU Verfassung1

Typische Verbindungen zu ›EU-Verfassung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›EU-Verfassung‹.

Verwendungsbeispiele für ›EU-Verfassung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies zeigte sich 2005 bei den Referenden über die EU-Verfassung.
Die Zeit, 14.09.2009, Nr. 19
Und wenn es da nicht ankommt - dann ist nicht nur die EU-Verfassung endgültig tot!
Bild, 18.06.2005
Kippt die EU-Verfassung, beginnt der langwierige Prozess einer neuen Gestaltung.
Der Tagesspiegel, 09.05.2005
Bei einem Ja für die EU-Verfassung dürften diese Pläne scheitern.
Die Welt, 06.05.2005
Wie sähe es dann bei Abstimmungen, etwa über die EU-Verfassung, aus?
Süddeutsche Zeitung, 15.09.2004
Zitationshilfe
„EU-Verfassung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/EU-Verfassung>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
EU-Staat
EU-Sanktion
EU-Richtlinie
EU-Regierung
EU-Regelung
EU-Vertrag
EU-Vorschrift
EU-weit
EU-Wettbewerbskommissar
Eubakterie