Eberjagd, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eberjagd · Nominativ Plural: Eberjagden · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Eber-jagd
Wortzerlegung EberJagd

Verwendungsbeispiele für ›Eberjagd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwischen den kräftigen Kerlen und der starken Emanze, Blutlachen und Liebesträumen gerät die Eberjagd leider allzu sehr zum Kriegerkitsch.
Die Welt, 06.10.2001
Später nahm er am Zuge der Argonauten, der Gigantomachie und der Kalydonischen Eberjagd teil.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16955
Zitationshilfe
„Eberjagd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eberjagd>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ebereschenbeere
Eberesche
Eber
ebensolch
ebenso wohl
Eberkopf
Eberraute
Eberreis
Eberzahn
Ebionit