Eckladen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eckladens · Nominativ Plural: Eckläden
Aussprache 
Worttrennung Eck-la-den
Wortzerlegung Ecke Laden
eWDG

Bedeutung

Laden in einem Eckhaus

Verwendungsbeispiele für ›Eckladen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders deutlich spürt man das in diesen Tagen in einem kleinen Eckladen einen Block östlich des Weißen Hauses in Washington. [Der Tagesspiegel, 01.11.2004]
Dort drüben, rechts im Eckladen einer einmündenden Straße, auf dem Platz, kaufe ich manchmal Gebäck, mit Creme, es ist sehr süß, es schmeckt mir gut. [Die Zeit, 29.03.1963, Nr. 13]
Auf dem Rückweg lande ich in einem kleinen Eckladen in Altona. [Die Zeit, 08.03.1963, Nr. 10]
Heute war genau eine Frau in seinem verstaubten, mit Tomatenstauden geschmückten Eckladen. [Die Zeit, 23.10.2006, Nr. 43]
Derselbe revolutionär aufgeputzte Eckladen wurde schon zu Beginn der Kampagne in der Welt abgebildet und für den Schülerladen ausgegeben. [o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 417]
Zitationshilfe
„Eckladen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eckladen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eckkneipe
Eckigkeit
Eckhaus
Eckgrundstück
Eckgebäude
Ecklage
Ecklohn
Ecklokal
Ecklösung
Eckmannschrift