Eckschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eckschlag(e)s · Nominativ Plural: Eckschläge
Aussprache  [ˈɛkʃlaːk]
Worttrennung Eck-schlag
Wortzerlegung  Ecke Schlag
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Hockey Spielfortsetzung, nachdem der Ball vom Torwart oder unabsichtlich von einem verteidigenden Spieler über die eigene Torlinie (1) gelenkt wurde, bei der ein Spieler der angreifenden Mannschaft einen Schuss von der Mittellinie auf der Höhe ausführt, auf der der Ball die Torlinie überquert hat
Synonym zu Ecke (4 b), siehe auch Eckstoß
Beispiele:
Eckschlag (Ecke)[:] Mit dem linken oder rechten Arm eine parallele Linie andeuten, die von dem Punkt, an dem der Ball das Spielfeld verlassen hat, bis zu dem Punkt verläuft, der auf der Viertellinie liegt. [Zeichengebung der Schiedsrichter] [Regeln für Feldhockey – Spielleitung – Zeichengebung, 31.01.2021, aufgerufen am 09.06.2021]
In allen Situationen, in denen der Ball ins Spiel gebracht wird (Anspiel, Abschlag, Freischlag, Eckschlag, Seitenausball, Hereingabe von Strafecken), darf der Ball nicht absichtlich hoch gespielt werden, wobei ein in diesen Situationen hoch geschlenzter Ball immer einen Regelverstoß darstellt. [Regelecke Nr. 1: Hoher Ball, aufgerufen am 09.06.2021]
Der Selbstpass stellt eine neue Variation zur Ausführung von Freischlag, Mittelanstoß und Ausball (Einschlag, Abschlag, Eckschlag) dar, von der ein schnelleres und flüssigeres Spiel erwartet wird. […] dem ausführenden Spieler [ist es] nunmehr […] auch erlaubt, nach dem Spielen des Balles diesen beliebig oft selbst weiterzuspielen […], bevor ein anderer Spieler in Ballbesitz kommt. [Leipziger Volkszeitung, 19.08.2010]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Eckschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eckschlag>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ecksatz
Eckrente
Eckpunktepapier
Eckpunkt
Eckpolster
Eckschrank
Ecksofa
Eckstange
Eckstein
Eckstoß