Ecuadorianer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ecuadorianers · Nominativ Plural: Ecuadorianer
Worttrennung Ecu-ado-ri-aner · Ecu-ado-ria-ner · Ecua-do-ri-aner · Ecua-do-ria-ner
Wortbildung  mit ›Ecuadorianer‹ als Erstglied: ↗Ecuadorianerin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Einwohner Ecuadors; jmd., der die ecuadorianische Staatsbürgerschaft besitzt; jmd., der (ursprünglich) aus Ecuador stammt
Beispiele:
Seit mehr als 20 Jahren streiten Ecuadorianer und der Ölkonzern […] um eine Entschädigung für Verschmutzungen des Amazonas. [Spiegel, 04.03.2014 (online)]
Die öffentlichen Krankenhäuser, die in staatlicher Hand sind, ermöglichen allen Ecuadorianern eine kostenlose Basis‑Behandlung mit Selbstkostenübernahme für Material, Medikamente und Operationen. [Famulatur in Ecuador – Neurochirurgie, 15.08.2012, aufgerufen am 15.09.2018]
Der erste UN‑Hochkommissar für Menschenrechte, der Ecuadorianer Jose Ayala Lasso, will sich vor allem für die Belange von Frauen und Kindern einsetzen. [die tageszeitung, 17.02.1994]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Ecuadorianer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ecuadorianer‹.

Zitationshilfe
„Ecuadorianer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ecuadorianer>, abgerufen am 23.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ecu
Ecstasy
Ecruseide
Ecraséleder
Ecossais
Ecuadorianerin
Ed.
Edamer
Edamer Käse
Edamerkäse