Edelknabe, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEdel-kna-be
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch Knappe, Page

Thesaurus

Geschichte, Militär
Synonymgruppe
Armiger · Edelknabe · ↗Edelknecht · ↗Knappe · Wappner · Wepeling · Wäpeling
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine sture Frau weigert sich, ihm einen indischen Edelknaben zu übergeben.
Bild, 21.10.1999
Vier Edelknaben, die den Titel im höchsten Sinn verdienen, stammen von den Tölzern.
Der Tagesspiegel, 16.01.1999
Sie erinnert vielmehr an trotzige, mittelalterliche Knappen, an sanfte Edelknaben oder an Dandys mit Vatermördern.
Die Zeit, 12.08.1966, Nr. 33
Fünfzehn brustrasierte, freundliche Edelknaben mit herrlichen Zähnen, gepflegten Haaren und dem natürlichen Charme von nebenan tänzeln herbei.
Die Zeit, 19.06.1992, Nr. 26
Unter der Leitung des Kämmerers wurde dann den Tischgästen von den Edelknaben kniend eine Schüssel gehalten und ihnen Wasser über die Hände gegossen.
Röhrich, Lutz: Wasser. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 27375
Zitationshilfe
„Edelknabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Edelknabe>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Edelkitsch
Edelkirsche
Edelkastanie
Edeljacquard
Edeling
Edelknecht
Edelkommunist
Edelkoralle
Edelkrebs
Edelkrimi