Edelleute

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungEdel-leu-te
Wortzerlegungedel-leute
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von EdelmannQuelle: DWDS, 2016
2.
Gesamtheit der adligen Personen
Beispiel:
die Edelleute gingen hinter dem König

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauer Fürst König Ritter englisch katholisch polnisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Edelleute‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es kam aber vor, daß die Edelleute ihren Sold in Empfang nahmen und wieder nach Hause ritten.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Dritter Teil: Das Mittelalter, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1923], S. 28641
Die Edelleute mußten ihrerseits Verbindungen mit der untersten Klasse eingehen, und ihre Kinder waren dann nur noch „Ehrenmänner“.
Die Zeit, 31.03.1972, Nr. 13
Um die Ehre des köstlichen Besitzes rangen bald nur noch einige reiche Edelleute und große Kaufherren.
Ebner-Eschenbach, Marie von: Agave. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5716
Wenn bei ihm Edelleute Klingen kreuzten, war dies einfallsreich choreografiert.
Die Welt, 17.01.2000
Zu beiden Seiten der blutrünstigen Schar schritten Edelleute in glänzender Gewandung.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 109
Zitationshilfe
„Edelleute“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Edelleute>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Edelkrimi
Edelkrebs
Edelkoralle
Edelkommunist
Edelknecht
Edellikör
Edelmann
edelmännisch
Edelmarder
Edelmetall