Edelsteinschleifer

WorttrennungEdel-stein-schlei-fer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Handwerker für die Bearbeitung von (Halb)edelsteinen   Berufsbezeichnung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch Jahrtausende gab es phantasievolle Goldschmiedemeister und Edelsteinschleifer, die die funkelnden und strahlenden Gebilde ersannen und schufen, die reichen Männer und schönen Damen zu schmücken.
Die Zeit, 15.12.1949, Nr. 50
Wenn dann der Edelsteinschleifer den Stein noch einmal bearbeitet oder gar das fertige Schmuckstück umarbeiten möchte, kommt der unansehnliche Kern wieder zum Vorschein.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1996
Die nicht erwünschten Eltern können in der Zwischenzeit in Idar-Oberstein Edelsteinschleifern zusehen oder an Exkursionen für Amateurgeologen teilnehmen.
Die Zeit, 17.05.1974, Nr. 21
Hier können Touristen Teakholzschnitzern, Silberschmieden, Bronzegießern, Keramikbrennern oder Edelsteinschleifern über die Schulter sehen.
Der Tagesspiegel, 09.11.1997
Dort stand er als kurfürstlich-sächsischer Hof- und Edelsteinschleifer im Dienst Christians II.
Schade, Günter: Deutsches Glas, Leipzig: Koehler & Amelang 1968, S. 52
Zitationshilfe
„Edelsteinschleifer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Edelsteinschleifer>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Edelsteinkunde
edelsteinern
edelsteinbesetzt
edelsteinartig
Edelstein
Edelsteinschliff
Edelstrich
Edeltanne
Edelton
Edeltopas