Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Edelwild, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Edelwild(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Edel-wild
Wortzerlegung edel Wild
eWDG

Bedeutung

Rotwild

Verwendungsbeispiele für ›Edelwild‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Internate sind in der Regel keine feudalen Naturschutzparks zur Aufzucht von Edelwild und auch nicht Kinderbewahranstalten mit durchgehenden Betriebsstunden. [Die Zeit, 24.05.1968, Nr. 21]
Aber unser heimisches Edelwild bleibt hübsch fein im Gehege für die happy few. [Die Welt, 01.10.2005]
Zitationshilfe
„Edelwild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Edelwild>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Edelwestern
Edelweißpirat
Edelweiß
Edelwein
Edelvolk
Edelzwicker
Eden
Edentate
Edierung
Edikt