Edikt, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Edikts/Ediktes · Nominativ Plural: Edikte
Aussprache
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Edikt‹ als Letztglied: Toleranzedikt
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch öffentlicher amtlicher Erlass eines Landesherren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Edikt n. ‘landesherrliches (kaiserliches) Ausschreiben, obrigkeitliche Bekanntmachung’, Entlehnung von lat. ēdictum ‘Aussage, öffentliche Bekanntmachung, Verordnung’, substantiviertem Part. Prät. von lat. ēdīcere ‘ansagen, bekanntmachen, verordnen’ (vgl. lat. dīcere ‘sagen’). Zuerst Übernahme der lat. Form (edictum 12. Jh.), dann eingedeutscht (Edickt Anfang 15. Jh.).
OpenThesaurus (09/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
Unterbegriffe
  • Dekalog · Zehn Gebote · Zehn Worte
  • Polenstrafrechtsverordnung · Verordnung über die Strafrechtspflege gegen Polen und Juden in den eingegliederten Ostgebieten
  • Edikt von Potsdam · Potsdamer Toleranzedikt
  • Noachidische Gebote · Noachische Gebote · Noachitische Gebote
  • Führererlass · Führerverordnung
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon das Edikt von 381 machte dann den Glauben zur Pflicht.
Die Zeit, 16.10.1964, Nr. 42
Der Inhalt des in seinem Wortlaut nicht erhaltenen Ediktes läßt sich aus zeitgenössischen Quellen weitgehend rekonstruieren.
Baus, Karl: Von der Urgemeinde zur frühchristlichen Großkirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 697
Das Edikt dürfte in den Beginn des Jahres 542 zu datieren sein.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 25798
Noch bestanden die christenfeindlichen Gesetze, welche nach 1869 durch ein kaiserliches Edikt wieder eingeschärft wurden.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 9649
Einer Umfrage zufolge will nur jeder sechste Deutsche dem neuen Edikt folgen.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.1999
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufhebung Ausführung Durchführung Erlass Hugenotten Jahrestag Kaisers Kurfürsten Königs Papst Widerruf aufgehoben befahl berühmte durchgeführt erging erlassenen erließ gewährte heiligen kaiserliches königlichen preußischen religiösen unterzeichnet verboten veröffentlichte widerrufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Edikt‹.

Worthäufigkeit

selten häufig

Ältere Wörterbücher

Korpustreffer

Referenzkorpora
Zeitungskorpora
Spezialkorpora