Edutainment

Worttrennung Edu-tain-ment
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Filme, Fernseh- oder Computerprogramme, die Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermitteln

Typische Verbindungen zu ›Edutainment‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Edutainment‹.

Verwendungsbeispiele für ›Edutainment‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was hat es mit dieser Form des Edutainments auf sich?
Süddeutsche Zeitung, 13.03.1997
Möglich ist eine Art "Schnitzeljagd" für Touristen im Rahmen von Edutainment.
Die Zeit, 03.11.2005, Nr. 45
Dass die Spiele zudem inhaltlich in die Tiefe gehen, macht sie zum Edutainment der Extraklasse.
C't, 2001, Nr. 26
Ohne optischen Firlefanz gelingt anspruchsvolles und relativ preisgünstiges "Edutainment" (99 DM).
Der Tagesspiegel, 01.10.1998
Unter diesem Begriff sammelt sich eine Mischung aus Entertainment (Unterhaltung), Infotainment (Information), Edutainment (Bildung) und Lifestyle.
Die Welt, 31.03.2000
Zitationshilfe
„Edutainment“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Edutainment>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Edukt
Edukation
Edle
editorisch
Editorial
EDV
EDV-Anlage
EDV-Experte
EDV-Programm
EDV-System