Effektivstärke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEf-fek-tiv-stär-ke
WortzerlegungeffektivStärke1
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Effektivbestand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Armee Erhöhung Streitkraft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Effektivstärke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Guardia jedenfalls hat nur 43000 Mann Effektivstärke, ungefähr soviel wie vor dreißig Jahren.
Die Zeit, 15.09.1978, Nr. 38
Es handle sich somit nicht um eine Erhöhung der Effektivstärken, sondern um eine ausgleichende Maßnahme.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1935]
Hinter diesen drei Armeekorps ständen weitere acht oder zehn mit sehr bedeutender Effektivstärke.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 01.03.1905
Das Haus bewilligt schließlich mit 247 gegen 87 Stimmen die im Marinevoranschlag festgesetzte Effektivstärke der Marine.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1904
Der Minister hält es auch für einfacher, eine Pauschalsumme für jede Besatzungsarmee zu berechnen, die nach der Effektivstärke zu bestimmen wäre.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 09.03.1922
Zitationshilfe
„Effektivstärke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Effektivstärke>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Effektivlohn
Effektivleistung
Effektivität
Effektivierung
effektivieren
Effektivverzinsung
Effektivwert
Effektivzins
Effektkohle
Effektlack