Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Effektivstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Effektivstand(e)s · Nominativ Plural: Effektivstände
Worttrennung Ef-fek-tiv-stand
Wortzerlegung effektiv Stand1

Typische Verbindungen zu ›Effektivstand‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Effektivstand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Effektivstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Bericht werden jene Merkmale aufgeführt, die die Einrechnung von Polizeikräften in die Effektivstände eines Heeres begründen sollen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1932]]
Gegen die Stimme Deutschlands wurde dagegen beschlossen, die privaten Wehrverbände unter dem Stichwort "vormilitärische Ausbildung" in die Debatte über die Effektivstände einzubeziehen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
In längeren Beratungen der Großmächte wurde beschlossen, abwechselnd die Frage der Effektivstände und des Kriegsmaterials, bezw. der Sicherheit zu behandeln. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Zitationshilfe
„Effektivstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Effektivstand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Effektivrendite
Effektivlohn
Effektivleistung
Effektivitätssteigerung
Effektivitätsprüfung
Effektivstärke
Effektivverzinsung
Effektivwert
Effektivzins
Effektkohle