Effort, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Efforts · Nominativ Plural: Efforts
Aussprache [ɛˈfɔːr]
Worttrennung Ef-fort
ZDL-Minimalartikel, 2020

Bedeutung

veraltet

Thesaurus

Synonymgruppe
Anstrengung · ↗Bemühen · ↗Bemühung · ↗Mühe · ↗Strapaze · starke Inanspruchnahme  ●  Effort  schweiz. · (freundliches) Entgegenkommen (in Geschäftsbriefen)  geh., floskelhaft · ↗Fitz  ugs., fig. · ↗Mühewaltung  geh., veraltet, floskelhaft
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Effort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn das aufhört, muß zusätzliche Eigenanstrengung den amerikanischen Effort ersetzen.
Die Zeit, 27.12.1968, Nr. 52
Und für die Zugezogenen brauchte es einen immer größeren Effort, sich zu integrieren, also Gemeinschaft herzustellen.
Die Zeit, 02.12.2013, Nr. 48
Der Endspurt des Tages war wirklich nur noch Endspurt, nur höchster Effort.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 174
Ich las zwischendurch Sue vor, dann kam ein letzter Effort, u. dann las ich noch einmal bis 1 Uhr.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1920. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1920], S. 115
Sie ahnen nicht, wie müde wir beide sind, wieviel Pflichtgefühl und effort einigermaßen aufreibend im Spiel sind.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1956. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1956], S. 936
Zitationshilfe
„Effort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Effort>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Effluvium
effluieren
effloreszieren
Effloreszenz
Efflation
Effusiometer
Effusion
effusiv
Effusivgestein
egal