Eheauffassung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eheauffassung · Nominativ Plural: Eheauffassungen
Worttrennung Ehe-auf-fas-sung
Wortzerlegung EheAuffassung

Verwendungsbeispiel für ›Eheauffassung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das V. bedeutet also immer einen Protest gegen die herrschende Eheauffassung und ihre Verankerung in der jeweiligen Kulturlage (Sexualethik).
Bloemhof, F.: Verhältnis. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 36173
Zitationshilfe
„Eheauffassung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eheauffassung>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eheanwärter
Eheannullierung
Eheangelegenheit
Eheanbahnungsinstitut
Eheanbahnung
Eheaufhebung
Eheauflösung
ehebaldig
Eheband
Eheberater