Ehedispens, der oder die

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform österreichisch Ehedispens · Substantiv (Femininum)
WorttrennungEhe-dis-pens
WortzerlegungEheDispens

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das bedeutete Ausschaltung Roms durch Unterbindung des Verkehrs der Orden mit ihren Generalen und durch das Verbot, sich wegen der Ehedispense an Rom zu wenden.
Aland, K.: Papsttum. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 18086
Der Papst stimmte zweimal dem Ehedispens zu, doch wurde von ihrer Familie gegen die Heirat mit Liszt intrigiert und diese schließlich verhindert.
Engel, Hans: Liszt. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 33462
Es handelt sich vor allem um Erleichterungen betreffend Meßfeier, Ehedispens und Seelsorgemäßnahmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Zitationshilfe
„Ehedispens“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehedispens>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehedifferenz
ehedem
Ehebündnis
Ehebund
Ehebruch
Ehedrache
Ehedrachen
Ehedrama
Eheeinwilligung
eheerfahren