Ehefrau, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehefrau · Nominativ Plural: Ehefrauen
Aussprache 
Worttrennung Ehe-frau
Wortzerlegung Ehe Frau
eWDG und DWDS

Bedeutung

verheiratete Frau
siehe auch EhemannDWDS
Beispiele:
die Kollegen brachten ihre Ehefrauen mit
was sagte die Ehefrau des Angeklagten dazu?
scherzhaftseine (ihm) angetraute Ehefrau

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A1.

Thesaurus

Synonymgruppe
Angetraute · Ehegattin · Frau · Gattin · frisch Vermählte  ●  Ehefrau  Hauptform · Alte  derb · Ehegemahlin  geh. · Ehegespons  geh. · Eheweib  geh. · Gebieterin  geh., ironisch · Gemahlin  geh. · Gespons  geh., veraltet · Olle  derb · Weib  derb · bessere Hälfte  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ehefrau‹ (berechnet)

Getötete Kreditgeberin Teilhaberin Thronfolger angetraut berufstätig betrogen daheim eifersüchtig erschießen erstechen frustriert geliebt geschieden gleichaltrig hinterlassen hochschwanger lebend liebend mitangeklagt mitarbeitend schwanger töten umbringen unmoralisch untreu verlassen verstorben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehefrau‹.

Zitationshilfe
„Ehefrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehefrau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eheform
Ehefeststellungsklage
Ehefessel
Ehefeind
Eheerschleichung
Ehefreuden
Ehefriede
Ehefrieden
Ehefähigkeit
Ehefähigkeitszeugnis