Ehegattin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEhe-gat-tin (computergeneriert)
WortzerlegungEheGattin
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben
Synonym zu Ehefrau

Thesaurus

Synonymgruppe
Angetraute · Ehegattin · ↗Frau · ↗Gattin · frisch Vermählte  ●  ↗Ehefrau  Hauptform · ↗Alte  derb · ↗Ehegemahlin  geh. · ↗Ehegespons  geh. · ↗Eheweib  geh. · ↗Gebieterin  geh., ironisch · ↗Gemahlin  geh. · ↗Gespons  geh., veraltet · ↗Olle  derb · ↗Weib  derb · bessere Hälfte  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rom - Mit 40 Jahren betrügen die Ehegattinnen am häufigsten ihre Männer.
Bild, 18.07.1998
Vielleicht sind aber gerade die berufstätigen Frauen die besten Ehegattinnen!
Reznicek, Paula von u. Reznicek, Burghard von: Der vollendete Adam. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 17082
Das hatte er während der siebziger Jahre an seine weiße Ehegattin geschickt, von irgendeinem Militäreinsatz aus.
Die Zeit, 18.11.2002, Nr. 46
Veronica Ferres, als junge, verliebte Ehegattin, schien anfangs gegen ihren Typ gesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.2000
Die Kraftlosigkeit der Einbürgerung (Rückbürgerung) erstreckt sich auf die Ehegattin und die Kinder, vorausgesetzt, daß sich die Einbürgerung (Rückbürgerung) auf sie bezogen hat.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]
Zitationshilfe
„Ehegattin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehegattin>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehegattenunterhalt
Ehegattensplitting
Ehegattenbesteuerung
Ehegatte
Eheführung
Ehegelöbnis
Ehegelübde
Ehegemahl
Ehegemahlin
Ehegemeinschaft