Ehrenamtliche, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Ehrenamtlichen · Nominativ Plural: Ehrenamtliche(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Ehrenamtlichen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Ehrenamtliche.
Worttrennung Eh-ren-amt-li-che

Typische Verbindungen zu ›Ehrenamtliche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrenamtliche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenamtliche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt weniger Ehrenamtliche, aber die, die weniger werden, machen mehr.
Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38
Über 2600 Ehrenamtliche sind jedes Jahr allein bei der DLRG im Einsatz.
Der Tagesspiegel, 10.05.2004
Der große Einsatz von Ehrenamtlichen zeichnet das Meeting im Hammer Park traditionell aus.
Die Welt, 12.06.2002
Seit 15 Jahren gehört sie zu einem Team von 120 Ehrenamtlichen.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.1997
Vor allem in die Ausbildung der Ehrenamtlichen soll mehr investiert werden.
Bild, 13.10.1999
Zitationshilfe
„Ehrenamtliche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenamtliche>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehrenamtlich
Ehrenämtler
Ehrenamt
Ehrenakzept
Ehrenabteilung
Ehrenangelegenheit
Ehrenausschuss
Ehrenausstellung
Ehrenauszeichnung
Ehrenband