Ehrenauszeichnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehrenauszeichnung · Nominativ Plural: Ehrenauszeichnungen
Worttrennung Eh-ren-aus-zeich-nung
Wortzerlegung Ehre Auszeichnung

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenauszeichnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Freitagabend sollte er die Ehrenauszeichnung des Bayerischen Filmpreises verliehen bekommen. [Der Tagesspiegel, 18.01.2004]
Für das Layout der ZEIT erhielten die Mitarbeiter der Abteilung Bild und Gestaltung gemeinschaftlich die "Ehrenauszeichnung für hohe Designqualität". [Die Zeit, 30.08.1996, Nr. 36]
Für seine Bemühungen um die Stummfilmkultur erhielt er etliche Ehrenauszeichnungen und Preise. [Die Zeit, 04.12.2006, Nr. 49]
Der Ermordete Sini Luzi war den Presseberichten zufolge Träger zahlreicher päpstlicher Ehrenauszeichnungen und ging im Vatikan ein und aus. [Süddeutsche Zeitung, 08.01.1998]
Die drei Politiker erhielten vom bulgarischen Botschafter Nikolay Apostolov den Goldenen Lorbeerzweig, die Ehrenauszeichnung des Außenministeriums in Sofia. [Die Welt, 25.10.2001]
Zitationshilfe
„Ehrenauszeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenauszeichnung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenausstellung
Ehrenausschuss
Ehrenangelegenheit
Ehrenamtliche
Ehrenamtler
Ehrenband
Ehrenbank
Ehrenbanner
Ehrenbataillon
Ehrenbeamte