Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ehrenbegräbnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ehrenbegräbnisses · Nominativ Plural: Ehrenbegräbnisse
Aussprache [ˈeːʀənbəˌgʀɛːpnɪs]
Worttrennung Eh-ren-be-gräb-nis
Wortzerlegung Ehre Begräbnis

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenbegräbnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Magistrat der Stadt gewährte ihm ein Ehrenbegräbnis und rief die Einwohnerschaft der Provinz auf, diesem ausgezeichneten Musiker das Geleit zu geben. [Moll, Jaime: Giner y Vidal. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 26030]
Helge B. bekommt in den USA als Kriegsheld ein Ehrenbegräbnis. [Bild, 19.02.2003]
Helmut Rahn (73), der verstorbene Tor‑Held von Bern, bekommt am Mittwoch in Essen ein Ehrenbegräbnis, ausgerichtet vom DFB. [Bild, 16.08.2003]
Zitationshilfe
„Ehrenbegräbnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenbegr%C3%A4bnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenbegleitung
Ehrenbeamtin
Ehrenbeamte
Ehrenbataillon
Ehrenbanner
Ehrenbeleidigung
Ehrenbezeichnung
Ehrenbezeigung
Ehrenbezeugung
Ehrenbogen