Ehrenbuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ehrenbuch(e)s · Nominativ Plural: Ehrenbücher
Worttrennung Eh-ren-buch
Wortzerlegung Ehre Buch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Buch, in das sich Personen eintragen, deren Besuch eine Ehre ist und ehrend vermerkt werden soll

Typische Verbindungen zu ›Ehrenbuch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrenbuch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenbuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So kann ein Ehrenbuch für den alten Deutschen Reichstag nicht aussehen! [Die Zeit, 19.04.1956, Nr. 16]
Dort trug sich der Gast in das Ehrenbuch des Landtags ein. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.1994]
Dem Siegreichen winken das "Goldene Posthorn" und eine Eintragung ins "Ehrenbuch". [Die Welt, 28.10.2000]
Bei einem Antiquitätenhändler im sächsischen Schkeuditz sei das verschwundene "Ehrenbuch der Reichs‑Messe Leipzig" wiederaufgetaucht. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.2003]
Urkunden und Ehrenbücher zur Aufnahme der Namen der Spender von Nägeln liegen bei der Nagelung aus. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 11.03.1917]
Zitationshilfe
„Ehrenbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenbuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenbrief
Ehrenbogen
Ehrenbezeugung
Ehrenbezeigung
Ehrenbezeichnung
Ehrenbürger
Ehrenbürgerbrief
Ehrenbürgerin
Ehrenbürgerrecht
Ehrenbürgerschaft