Ehrendame, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehrendame · Nominativ Plural: Ehrendamen
Aussprache 
Worttrennung Eh-ren-da-me
Wortzerlegung Ehre Dame1
eWDG

Bedeutung

historisch Hofdame
Beispiel:
die Königin im Kreise ihrer Ehrendamen

Thesaurus

Synonymgruppe
Ehrendame · Hofdame · Palastdame
Oberbegriffe
  • Dame · Frau von Stand · Lady · elegante Frau · vornehme Dame  ●  Grande Dame  franz. · Madame  franz. · Signora  ital.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Ehrendame‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleich will ich Ihnen gestehen, daß ich erst Bedenken hatte, eine so junge Dame wie Sie gewissermaßen zur Ehrendame meiner Tochter zu machen. [Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 22]
Er sorgte dafür, dass die 21‑jährige Adlige aus der Touraine zur Ehrendame seiner Gattin ernannt wurde. [Die Welt, 09.02.2000]
Hinter der fürstlichen Familie nehmen die beiden Adjutanten und die Ehrendame Platz, Rainier setzt die Brille auf, Chor und Orchester stimmen ihren Cantus an. [Süddeutsche Zeitung, 09.01.1997]
Zitationshilfe
„Ehrendame“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrendame>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrencodex
Ehrenbürgerwürde
Ehrenbürgerurkunde
Ehrenbürgerschaft
Ehrenbürgerrecht
Ehrendegen
Ehrendenkmal
Ehrendienst
Ehrendinge
Ehrendiplom