Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ehrenkette, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehrenkette · Nominativ Plural: Ehrenketten
Aussprache [ˈeːʀənˌkɛtə]
Worttrennung Eh-ren-ket-te
Wortzerlegung Ehre Kette

Typische Verbindungen zu ›Ehrenkette‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrenkette‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenkette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch trug er das Prunkgewand, die goldene Ehrenkette, den Siegelring. [Weismantel, Leo: Die höllische Trinität, Berlin: Union-Verl.1966 [1943], S. 623]
Doch auch die würden, wenn sie am kommenden Sonntag die Ehrenkette erhielten, im Festzelt einige Male den Maßkrug heben. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.1995]
Bislang waren Schützen vor allem als Traditionalisten bekannt, die gerne große Fahnen tragen und sich am meisten über schwere Ehrenketten freuen. [Süddeutsche Zeitung, 01.06.1996]
Im Kreis einiger Zechbrüder überreicht der Bürgermeister Kaspar die goldene Ehrenkette der Stadt. [Fath, Rolf: Werke – Z. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 22250]
Als geschätztem Musiker und Komp. verehrten ihm die Landesfürsten von Bayern und Tirol goldene Ehrenketten. [Senn, Walter: Flori (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 13382]
Zitationshilfe
„Ehrenkette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenkette>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenkarte
Ehrenkapitän
Ehrenjungfrau
Ehrenhäuptling
Ehrenhandel
Ehrenkleid
Ehrenkodex
Ehrenkomitee
Ehrenkommission
Ehrenkompanie