Ehrenkodex

Alternative SchreibungEhrencodex
GrammatikSubstantiv
WorttrennungEh-ren-ko-dex ● Eh-ren-codex (computergeneriert)
WortzerlegungEhreKodex
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
eWDG, 1967

Bedeutung

(ungeschriebener) Kodex, nach dem Probleme der Ehre geregelt werden
Beispiele:
den Ehrencodex/Ehrenkodex genau kennen, einhalten
sich nach dem Ehrencodex/Ehrenkodex richten
In der Politik gibt's nun einmal einen vollkommen anderen Ehrenkodex [BredelEnkel339]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kodex · Ehrenkodex · kodifizieren · Kodifikation
Kodex m. ‘Gesetzbuch, Gesetzessammlung, alte Handschrift’; in die Gelehrtensprache aufgenommenes lat. cōdex ‘Baumstamm, zu Schreibtafeln gespaltenes Holz’, dann ‘Urkunde, Buch, Verzeichnis, Rechnungsbuch’, spätlat. ‘Gesetzbuch’, mlat. ‘Handschrift’ (zu lat. cūdere ‘schlagen, klopfen, stampfen, verfestigen’) wird im 18. Jh. in der Bildungssprache allgemein bekannt. Dazu im 19. Jh. Ehrenkodex m. ‘die für eine Gruppen-, Berufs- oder Standesehre geltenden Normen’; kodifizieren Vb. ‘Rechtsnormen gesetzesmäßig zusammenfassen’; Kodifikation f. ‘Aufzeichnung bzw. Herstellung einer Gesetzessammlung, vom Gesetzgeber erlassene Gesetzessammlung’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Ehrenkodex · ↗Kodex · ↗Komment (Burschenschaften)
Oberbegriffe
  • handlungsleitende Norm(en)
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Analyst Berufsstand Paragraph Paschtune Regierungsmitglied Richtlinie Samurai Spitzenpolitiker Verstoß archaisch brechen einführen erarbeiten gebrechen intern journalistisch ritterlich sogenannt starr streng ungeschrieben unterschreiben unterwerfen verbieten verbindlich verletzen verpflichten verstoßen vorschreiben widersprechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrenkodex‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort hatten sich britische Medien freiwillig zu einem Ehrenkodex verpflichtet.
Die Zeit, 22.03.2013, Nr. 11
Mal wollte er unbedingt selbst die Einstellung zusätzlicher Lehrer der Öffentlichkeit vorstellen, dann preschte er mit einem "Ehrenkodex" zum Verhalten von Ministern vor.
Der Tagesspiegel, 22.03.2000
Noch wesentlich strenger ist der »Ehrenkodex« des Handelns beim Zehnjährigen.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 319
Dieser Gerichtshof wird jedoch zweifellos die Frage stellen, welcher Ehrenkodex von ihnen benützt wird, der ihnen erlaubt, das von ihrem Lande gegebene Wort zu verletzen.
o. A.: Fünfzehnter Tag. Freitag, 7. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 15595
Welche düsteren Reminiszenzen an einen vergangenen, gefährlichen Ehrenkodex klingen hier an?
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 127
Zitationshilfe
„Ehrenkodex“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenkodex>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenkleid
Ehrenkarte
Ehrenjungfrau
Ehrenhandel
Ehrenhalle
Ehrenkompanie
Ehrenkonsul
Ehrenkränkung
Ehrenkranz
Ehrenkreuz