Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ehrenkommission, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehrenkommission · Nominativ Plural: Ehrenkommissionen
Aussprache [ˈeːʀənkɔmɪˌsi̯oːn]
Worttrennung Eh-ren-kom-mis-si-on
Wortzerlegung Ehre Kommission

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenkommission‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie weit die gingen, konnte aber die damals darüber urteilende Ehrenkommission nicht feststellen. [Die Zeit, 07.12.2009, Nr. 49]
Um Transparenz zu gewährleisten, soll über die Vergabe eine zentrale Ehrenkommission in Frankfurt mitentscheiden. [Der Tagesspiegel, 11.08.1997]
Dann hat die Ehrenkommission, dem Sinne nach, gesagt, nun ist ’s genug. [Die Zeit, 02.04.1993, Nr. 14]
Ferner wurde eine Ehrenkommission eingerichtet, der künftig alle Minister ihre Vermögensverhältnisse darlegen müssen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]]
Nordrhein‑Westfalens Minister müssen künftig ihre Vermögensverhältnisse und externen Tätigkeiten einer Ehrenkommission offen legen. [Bild, 19.01.2000]
Zitationshilfe
„Ehrenkommission“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenkommission>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenkomitee
Ehrenkodex
Ehrenkleid
Ehrenkette
Ehrenkarte
Ehrenkompanie
Ehrenkonsul
Ehrenkranz
Ehrenkreuz
Ehrenkränkung