Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ehrensäule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehrensäule · Nominativ Plural: Ehrensäulen
Aussprache [ˈeːʀənˌzɔɪ̯lə]
Worttrennung Eh-ren-säu-le
Wortzerlegung Ehre Säule

Typische Verbindungen zu ›Ehrensäule‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrensäule‹.

Antoninus

Verwendungsbeispiele für ›Ehrensäule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kayser verspricht dem Deputierten, der es fertig bringen würde, daß die Kunden auch nur jährlich bezahlten, im Namen seiner Kollegen eine Ehrensäule vor der Börse. [Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 3827]
Zitationshilfe
„Ehrensäule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrens%C3%A4ule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrensäbel
Ehrenstuhl
Ehrenstrafe
Ehrenstern
Ehrenstellung
Ehrentafel
Ehrentag
Ehrentanz
Ehrentempel
Ehrentitel