Ehrenschuld, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehrenschuld · Nominativ Plural: Ehrenschulden
Aussprache 
Worttrennung Eh-ren-schuld
Wortzerlegung  Ehre Schuld
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Ehrenpflicht
Beispiele:
seine Ehrenschuld abtragen
die Begleichung alter Ehrenschulden

Typische Verbindungen zu ›Ehrenschuld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

SpielschuldBeispielsätze anzeigen WettschuldBeispielsätze anzeigen japanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrenschuld‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenschuld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Strenger als vieles andere im Leben richtet die Welt den Verstoß gegen die Ehrenschuld, beim Spiel gilt ein Wort - alles!
Reznicek, Paula von u. Reznicek, Burghard von: Der vollendete Adam. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 9173
Spielschulden seien schließlich "Ehrenschulden" und könnten nicht gerichtlich eingeklagt werden.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.2003
Tom Clancy hat vor Jahren schon in seinem Thriller "Ehrenschuld" beschrieben, wie ein solcher Virus einen Krieg auslösen könnte.
Die Welt, 05.05.2000
Dann brachte er ihn außerhalb der eingezäunten Zone, und erst danach waren die Ehrenschulden vom Kartenspiel endgültig beglichen.
Die Zeit, 01.03.1991, Nr. 10
Die Spielschulden sind in diesem Klub nicht als Ehrenschulden angesehen worden, sondern man gewährte Kredit und Revanche.
Friedländer, Hugo: Die Oldenburgischen Spielerprozeße. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 22434
Zitationshilfe
„Ehrenschuld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenschuld>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenschmuck
Ehrenschändung
ehrenschänderisch
Ehrenschänder
Ehrensäule
Ehrenschutz
Ehrensenator
Ehrensessel
Ehrensitz
Ehrensold