Ehrentag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Eh-ren-tag
Wortzerlegung  Ehre Tag1
eWDG

Bedeutung

Tag, an dem jmd. besonders geehrt wird
Beispiele:
jmdm. zu seinem Ehrentag gratulieren
der Ehrentag des Silberpaares

Thesaurus

Synonymgruppe
Ehrentag · Vollendung eines Lebensjahres  ●  Geburtstag  Hauptform · Burzeltag  ugs. · Purzeltag  ugs. · Wiegenfest  geh. · Wiegentag  geh., selten
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Geburtstagsparadoxon · Geburtstagsproblem

Typische Verbindungen zu ›Ehrentag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrentag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ehrentag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch an seinem Ehrentag dirigiert er die internationalen Musiker selbst.
Bild, 17.05.2004
Nach 1945 wurde er in sozialistischen Ländern zum offiziellen Ehrentag der Frauen.
o. A. [ipr]: Internationaler Frauentag. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Aber ich will Dir, liebe Mutter, das Herz nicht schwer machen, heute an Deinem Ehrentag.
Die Zeit, 10.05.1974, Nr. 20
Es handelt sich um den Ehrentag des Brautpaares, das sollte man nicht vergessen.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 116
Diesen historischen Ehrentag, an dem die Stadt ihr nicht zu leugnendes Verdienst behaupte, gebiete es würdig zu feiern.
Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 221
Zitationshilfe
„Ehrentag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrentag>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrentafel
Ehrenstuhl
Ehrenstrafe
Ehrenstern
Ehrenstellung
Ehrentanz
Ehrentempel
Ehrentitel
Ehrentod
Ehrentor