Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ehrenwürde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehrenwürde · Nominativ Plural: Ehrenwürden
Aussprache [ˈeːʀənˌvʏʁdə]
Worttrennung Eh-ren-wür-de
Wortzerlegung Ehre Würde

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenwürde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Fall habe aber gezeigt, wie schwierig es sei, politischen Amtsinhabern die Ehrenwürde zu verleihen. [Die Welt, 12.08.2004]
Mit gefalteten Händen bedankten sich Rau und seine Frau Christina (44) für die Verleihung der Ehrenwürde (Foto), die mit Batiktüchern und Kopfschmuck symbolisiert wird. [Bild, 23.02.2001]
Doch die Ehrenwürde nur für die Epauletten anzunehmen, wäre nicht sein Stil. »Danke. [Die Welt, 24.06.2000]
Zitationshilfe
„Ehrenwürde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenw%C3%BCrde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenwächter
Ehrenwort
Ehrenwimpel
Ehrenwein
Ehrenwache
Ehrenzeichen
Ehrenzug
Ehrenämtler
Ehrerbietung
Ehrerweis