Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ehrenzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ehrenzug(e)s · Nominativ Plural: Ehrenzüge
Aussprache [ˈeːʀənˌʦuːk]
Worttrennung Eh-ren-zug
Wortzerlegung Ehre Zug

Typische Verbindungen zu ›Ehrenzug‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrenzug‹.

bleiburger

Verwendungsbeispiele für ›Ehrenzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch von dem angekündigten Ehrenzug der Bundeswehr war nichts zu sehen. [Die Zeit, 14.05.1965, Nr. 20]
Wieder einmal salutiert im Quirinalspalast von Rom der Ehrenzug der Grenadiere in silbern funkelnden Helmen vor einem jener Regierungschefs, die in Italien kommen und gehen. [Die Zeit, 22.02.1988, Nr. 08]
Dazu werden das Heeresmusikkorps I, 72 Fackelträger und zwei Ehrenzüge der Bundeswehr unter Waffen aufmarschieren, insgesamt 194 Soldaten. [Bild, 06.06.2003]
Beim Appell anlässlich der Beförderung der Offiziersanwärter der 10. Heeresdivision war auch ein Ehrenzug der deutsch‑französischen Brigade angetreten. [Die Zeit, 01.01.2003, Nr. 01]
Bereits Wochen vorher hatte die Bundeswehr den Veteranen zugesichert, daß ein Ehrenzug der 1. Gebirgs‑Division aus Füssen sowie das Heeresmusikkorps 4 anrücken werde. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.1997]
Zitationshilfe
„Ehrenzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrenzug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenzeichen
Ehrenwürde
Ehrenwächter
Ehrenwort
Ehrenwimpel
Ehrenämtler
Ehrerbietung
Ehrerweis
Ehrerweisung
Ehrfurcht