Ehrlichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ehrlichkeit · Nominativ Plural: Ehrlichkeiten · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ehr-lich-keit
Wortzerlegung  ehrlich -keit
Wortbildung  mit ›Ehrlichkeit‹ als Letztglied: Bierehrlichkeit · Goldehrlichkeit · Grundehrlichkeit · Kreuzehrlichkeit · Steuerehrlichkeit
eWDG

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von ehrlich (1)
Beispiele:
die Ehrlichkeit der Angestellten, des Finders, seiner Wirtin
ihre Ehrlichkeit hatte sie jahrelang bewiesen, war nie angezweifelt worden
gegen seine Ehrlichkeit war nichts einzuwenden
den Beweis der Ehrlichkeit liefern, antreten
2.
Aufrichtigkeit, Redlichkeit
Beispiele:
die Ehrlichkeit seiner Antwort, Absichten, ihres Erstaunens, ihrer Verwunderung, Verzweiflung, Empörung
er sprach mit der Ehrlichkeit eines alten Freundes
Mit der frischen Ehrlichkeit seines Alters [ FlakeSchritt15]

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufrichtigkeit · Ehrlichkeit · Wahrhaftigkeit
Oberbegriffe
Assoziationen
  • sag die Wahrheit  ●  Hand aufs Herz  ugs. · Hand aufs Herz und ehrlich gelogen!  ugs., Spruch, scherzhaft · Ich frage Sie auf Ehre und Gewissen: ...  geh. · jetzt mal ehrlich  ugs. · lüg mich nicht an!  ugs. · sei ehrlich  ugs. · seien Sie aufrichtig  ugs.
Synonymgruppe
Ehrlichkeit · Offenheit · Wahrhaftigkeit · Wahrheit
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ehrlichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ehrlichkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ehrlichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und mit der Ehrlichkeit nahm sie es manchmal auch nicht so genau, wie ich es mir gewünscht hätte.
Bild, 24.01.2006
Weg von blumigen Reden, nicht einlösbaren Versprechen, hin zu mehr Ehrlichkeit.
Der Tagesspiegel, 29.09.1999
Für Kohl ist der Zeitpunkt eines Aktes der Ehrlichkeit herangereift.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 620
Seine Ehrlichkeit gibt der Gruppe, die ihm zuhört, viel Mut.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 56
Glaubte er in nichts mehr an die Ehrlichkeit seines Sohnes?
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 933
Zitationshilfe
„Ehrlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ehrlichkeit>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehrlicherweise
ehrliche Haut
ehrlich
Ehrgeizling
Ehrgeizler
Ehrliebe
ehrliebend
ehrlos
Ehrlosigkeit
ehrpusselig