Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eibenholz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Eibenholzes · Nominativ Plural: Eibenhölzer · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈaɪ̯bn̩ˌhɔlʦ]
Worttrennung Ei-ben-holz
Wortzerlegung Eibe Holz

Verwendungsbeispiele für ›Eibenholz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Amerikaner Dan Graham errichtete einen Spiegelpavillon aus Edelstahl und Eibenholz. [Der Tagesspiegel, 19.04.1999]
Auf seinem Schreibtisch aus Eibenholz sehe ich Fotos seiner beiden Hunde, silberne Füller und ein Bild von Michelle Pfeiffer. [Bild, 11.02.1998]
Türen und Treppen sind aus Eibenholz, mechanische Belüftung in Küche und Bad, moderne Gasheizung. [Bild, 12.08.2000]
Zum Jagderlebnis kommt es bei uns nicht mehr, denn niemand gelingt es, den Bogen aus Eibenholz über ein lächerliches Maß hinaus zu spannen. [Die Zeit, 31.03.1999, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Eibenholz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eibenholz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eibefruchtung
Eibe
Eiablage
Ei des Kolumbus
Ei
Eibennadel
Eibildung
Eibisch
Eibischtee
Eibischwurzel