Eidschwur, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEid-schwur (computergeneriert)
WortzerlegungEidSchwur
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein feierlicher Eidschwur
jmdn., jmds. Zunge, sich durch einen Eidschwur binden
einen Eidschwur leisten

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da der Eidschwur unsres Rechts, das jus jurandum, durchaus mit religiösen Vorstellungen verquickt ist, gehört der jüdischen Bibel der Vortritt.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 26362
Zitationshilfe
„Eidschwur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eidschwur>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eidpflicht
eidottergelb
Eidotter
Eidos
Eidophorverfahren
Eidverweigerung
eien
Eientwicklung
Eierauflauf
Eierbecher