Eierbecher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungEi-er-be-cher (computergeneriert)
WortzerlegungEiBecher
eWDG, 1967

Bedeutung

kleiner Becher, in dem das gekochte Ei, aufrecht gestellt, auf den Tisch kommt

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Ballschutz · Genitalschutz · Hodenschutz · ↗Tiefschutz  ●  Eierbecher  derb · ↗Sackhalter  derb · ↗Suspensorium  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eierbecher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wunderschön sanft getönt fand sich Ei der Daus schließlich in einem prachtvollen blauen Eierbecher auf einen reich gedeckten Tisch wieder.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.2001
In dem von ihm entwickelten Eierbecher liegt das Ei wie in einem Nest auf der Seite.
Die Welt, 03.03.1999
Was dann vielleicht so aussähe wie der umgestülpte Eierbecher auf dem Reichstag.
Der Tagesspiegel, 14.08.1998
Nach ein paar Wochen Schalke paßt er der Länge nach in einen Eierbecher.
Bild, 21.01.2006
Außerdem erhält man vielerlei Ergänzungsstücke wie Eierbecher, Kuchenplatten, Abfallschälchen im gleichen Muster.
Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 110
Zitationshilfe
„Eierbecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eierbecher>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eierauflauf
Eientwicklung
eien
Eidverweigerung
Eidschwur
Eierbofist
Eierbovist
Eierbrikett
Eierbrot
Eierbrötchen