Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eifersuchtsszene, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eifersuchtsszene · Nominativ Plural: Eifersuchtsszenen
Worttrennung Ei-fer-suchts-sze-ne
Wortzerlegung Eifersucht Szene
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch Eifersucht veranlasste Szene

Verwendungsbeispiele für ›Eifersuchtsszene‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem sei es ständig zu Eifersuchtsszenen gekommen, bei denen er sie immer wieder geschlagen habe. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.1999]
Am folgenden Tag soll es zu einer Eifersuchtsszene gekommen sein. [Die Welt, 01.04.2005]
Manchmal gab es kleine Eifersuchtsszenen, wenn er im Club mit Frauen seines Alters flirtete, aber spätestens am nächsten Tag war alles wieder gut. [Der Tagesspiegel, 22.11.2002]
Seither hat es keine öffentlichen oder veröffentlichten Eifersuchtsszenen um den KSC mehr gegeben. [Süddeutsche Zeitung, 24.05.1996]
Und der (mein realer Partner) spielt mit und legt mir eine Eifersuchtsszene hin. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.1995]
Zitationshilfe
„Eifersuchtsszene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eifersuchtsszene>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eifersuchtsmord
Eifersuchtsgefühl
Eifersuchtsanfall
Eifersuchtsaffäre
Eifersucht
Eifersuchtstat
Eifersuchtsteufel
Eifersuchtstragödie
Eifersuchtswahn
Eifersüchtelei