Eigenanteil, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eigenanteil(e)s · Nominativ Plural: Eigenanteile
WorttrennungEi-gen-an-teil (computergeneriert)
WortzerlegungeigenAnteil

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behandlungskosten Finanzierung Fördermittel Kur Patient Pflegeversicherung Versicherte Zahnersatz abdecken aufbringen aufstocken beisteuern berechnen betragen erbringen erforderlich erstatten gefordert kirchlich kommunal maximal milliardenschwer monatlich städtisch verbleiben vorgeschrieben zahlen zehnprozentig zumutbar übersteigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigenanteil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade bei einer teuren Versorgung müssen Patienten fast immer einen Eigenanteil zahlen.
Die Zeit, 18.11.2008, Nr. 47
Für diesen Fall hat Frankreich angekündigt, seinen Eigenanteil auf 914 Millionen Euro zu verdoppeln.
Die Welt, 20.11.2004
Der Eigenanteil für das zwölfmonatige Coaching beträgt monatlich 25 Euro.
Der Tagesspiegel, 13.07.2001
Für eine einstündige tiefenpsychologische Therapie wären das mehr als 25 Mark Eigenanteil für den Patienten.
Bild, 01.08.1997
Der Eigenanteil der Teilnehmer liegt dann bei rund 3000 Mark.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.1994
Zitationshilfe
„Eigenanteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigenanteil>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigenanbau
Eigenaktivität
eigen
Eigelege
Eigelb
Eigenantrieb
Eigenarbeit
Eigenaroma
Eigenart
eigenartig