Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Eigenbau, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eigenbaus · Nominativ Plural: Eigenbauten
Aussprache [ˈaɪ̯gn̩ˌbaʊ̯]
Worttrennung Ei-gen-bau
Wortzerlegung eigen Bau
Mehrwortausdrücke  Marke Eigenbau
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
etw. Selbstgebautes, -konstruiertes;
selbstständiges Konstruieren, Bauen ohne (professionelle) HilfeDWDS
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. im Eigenbau herstellen
Beispiele:
Dass die Schrauben beim Selbstbau sichtbar sein würden, gefiel ihm nicht. Also konstruierte er die Holzelemente so, dass die Schrauben unten sitzen – unsichtbar. Auch die Sauna ist ein Eigenbau. [Neue Osnabrücker Zeitung, 21.08.2018]
übertragenVereine, Firmen, Institutionen und ungezählte Privatpersonen, sie alle wollen sich im Netz der Netze präsentieren. Und weil die ganze Welt das sehen kann, soll die Internetpräsenz ordentlich ausschauen. Nur haben viele weder das Know‑how für den Eigenbau noch das Geld für eine Umsetzung vom Profi parat. [Neue Westfälische, 25.10.2011]
Mancher Bauherr möchte seine Vorhaben günstig mit Hilfe von Freunden und Verwandten verwirklichen. In Eigenleistung werden Wände verputzt, Fliesen verlegt oder Dächer ausgebaut. Doch gerade beim Eigenbau lauern unvorhergesehene Gefahren. [Die Welt, 22.08.2009]
Das Eigenheim entstand im Eigenbau. Von der Kellersohle bis zum Dachfirst machte er fast alles allein und verzichtete sogar bei den Erdarbeiten auf den sonst üblichen Baggereinsatz. [Hamburger Abendblatt, 26.08.2004]
Auch wenn viele Drachenarten schon für wenig Geld im Laden zu bekommen sind, lohnt sich der Selbstbau immer noch. Eigenbauten sind oft fantasievoller gestaltet und haben den Vorteil, dass sich der Drachenkörper mit etwas Erfahrung dem persönlichen Flugstil anpassen lässt. [Berliner Zeitung, 28.09.2001]
umgangssprachlich, scherzhaft
Phrasem:
Marke Eigenbau (= etw., das mit verfügbaren Mitteln, ohne fachliche Expertise selbst hergestellt, gebaut wurde)
2.
umgangssprachlich, gelegentlich scherzhaft etwas Selbstangebautes, besonders selbst angebauter Tabak;
der eigene Anbau von PflanzenDWDS
Beispiele:
Etwas Eigenbau von Gemüse, Früchten und Kräutern ist auf jedem Balkon möglich und lohnt sich. [Schnecken sind Feinschmeckerinnen, 02.07.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Cannabis im Eigenbau ist dann legal, wenn es der Schmerztherapie dient. [Fränkischer Tag, 23.07.2014]
Im Winter, wenn ich kaum Gemüse aus Eigenbau zur Verfügung habe, nehme ich Sprossen, zum Beispiel von Linsen, Rettich oder Buchweizen, denn diese Pflanzen wachsen schnell und üppig. [»Ernten Sie einen Schatz an Vitaminen und Mineralstoffen – ganz einfach auf Ihrer Fensterbank!«, 2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Selbst wenn man sein »eigenes Zeug anbaut und davon lebt«, wäre man immer noch »Teil der Gesellschaft, um existieren zu können«, denn man müßte den Eigenbau ja auch an den Mann bringen. [Der Spiegel, 13.12.1982]
Ich rauche Eigenbau und geschnorrten Tabak. [Neues Deutschland, 05.11.1949]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Eigenbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigenbau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigenaufkommen
Eigenartigkeit
Eigenart
Eigenaroma
Eigenarbeit
Eigenbedarf
Eigenbeitrag
Eigenbelastung
Eigenbemühung
Eigenbericht