Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eigenbeteiligung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eigenbeteiligung · Nominativ Plural: Eigenbeteiligungen
Worttrennung Ei-gen-be-tei-li-gung
Wortzerlegung eigen Beteiligung

Typische Verbindungen zu ›Eigenbeteiligung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigenbeteiligung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Eigenbeteiligung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über Eigenbeteiligungen in jeder Form aber lasse ich mit mir reden. [Die Zeit, 23.12.2002 (online)]
Die höhere Eigenbeteiligung führte schon im vergangenen Jahr dazu, daß die vorgesehenen Mittel nicht voll ausgeschöpft wurden. [Die Zeit, 16.03.1984, Nr. 12]
Die Eigenbeteiligung steigt nun von 4, 60 auf 5 Euro. [Süddeutsche Zeitung, 12.02.2003]
Jenseits dieses Alters setze die zum Teil beträchtliche Eigenbeteiligung der Patienten ein; [Süddeutsche Zeitung, 27.06.1994]
Die Eigenbeteiligung mache beispielsweise bei einem Beamten, der monatlich 2200 Euro verdient, 27 Euro aus. [Die Welt, 15.07.2004]
Zitationshilfe
„Eigenbeteiligung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigenbeteiligung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigenbestäubung
Eigenbespiegelung
Eigenbesitzer
Eigenbesitz
Eigenbericht
Eigenbetrieb
Eigenbewegung
Eigenbewusstsein
Eigenblut
Eigenblutbehandlung