Eigeninszenierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEi-gen-in-sze-nie-rung (computergeneriert)
WortzerlegungeigenInszenierung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selbst erstellte, nicht übernommene Inszenierung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ruhrfestspiel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigeninszenierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter Verzicht auf Eigeninszenierungen sollte der Bund stattdessen gemeinsam mit den Ländern nach einem Weg suchen, die bereits bestehenden Einrichtungen zu stärken.
Die Welt, 10.09.2001
Auch "Eigeninszenierungen" kommen bei dem fantasievollen Allroundkünstler nicht zu kurz.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.2000
Die Eigeninszenierungen wollen zu den Spitzenleistungen deutschen Theaters gezählt werden.
Die Zeit, 16.05.1969, Nr. 20
Der »Spiegel« meint, dies sei die »einzige naturalistische Eigeninszenierung der Ausstellung« - und hat sich damit verzählt.
konkret, 1997
Die Kinder sind schüchterner, trauriger geworden, ebenfalls Grund, Bücher voll Ausgleichsironie oder verklärender Eigeninszenierung zu meiden.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„Eigeninszenierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigeninszenierung>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigeninserent
Eigeninitiative
Eigenhilfe
Eigenheit
Eigenheimzulage
Eigeninteresse
Eigenkapital
Eigenkapitalanforderung
Eigenkapitalanteil
Eigenkapitalausstattung