Eigenkapitalanforderung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eigenkapitalanforderung · Nominativ Plural: Eigenkapitalanforderungen
Worttrennung Ei-gen-ka-pi-tal-an-for-de-rung
Wortzerlegung  Eigenkapital Anforderung

Typische Verbindungen zu ›Eigenkapitalanforderung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigenkapitalanforderung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Eigenkapitalanforderung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun ist geplant, die Eigenkapitalanforderungen stärker nach Risiko zu differenzieren.
Die Welt, 17.11.1999
Es gibt höhere Eigenkapitalanforderungen für Banken und eine verstärkte Aufsicht.
Die Zeit, 05.11.1993, Nr. 45
Zunächst könnten die Eigenkapitalanforderungen noch einmal deutlich nach oben gesetzt werden.
Die Zeit, 24.10.2011, Nr. 43
Das hat gewisse Vorteile, so gelten etwa die für Banken teuren Eigenkapitalanforderungen für sie nicht.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2001
Denn dann wäre selbst das Tagesgeschäft für Makler wegen der hohen Eigenkapitalanforderungen nicht mehr möglich.
Der Tagesspiegel, 18.11.1997
Zitationshilfe
„Eigenkapitalanforderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigenkapitalanforderung>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigenkapital
Eigeninteresse
Eigeninszenierung
Eigeninserent
Eigeninitiative
Eigenkapitalanteil
Eigenkapitalausstattung
Eigenkapitalbasis
Eigenkapitaldecke
Eigenkapitalgeber