Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Eigenproduktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Eigenproduktion · Nominativ Plural: Eigenproduktionen
Worttrennung Ei-gen-pro-duk-ti-on
Wortzerlegung eigen Produktion

Typische Verbindungen zu ›Eigenproduktion‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigenproduktion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Eigenproduktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Eigenproduktion bekam Nils von P. freilich auch nicht besonders. [Süddeutsche Zeitung, 02.08.2001]
Er veröffentlichte in Eigenproduktion – das Geld dafür lieh er sich. [Süddeutsche Zeitung, 02.07.2001]
Solche Erfolge will der Österreicher im nächsten Jahr mit Eigenproduktionen wiederholen. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.1999]
Das ist eine Eigenproduktion, und so muß man sie auch nehmen. [Süddeutsche Zeitung, 18.08.1998]
Die Stadtwirtschaft macht aus der tauschlosen Eigenproduktion die Produktion für persönlich bekannte Kunden. [Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 304]
Zitationshilfe
„Eigenproduktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eigenproduktion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigennützigkeit
Eigennutzung
Eigennutz
Eigenname
Eigenmächtigkeit
Eigenreflex
Eigenregie
Eigenschaft
Eigenschaftenfenster
Eigenschaftswort